photomappe.de

Mehrfachbelichtung

Mehrfachbelichtung: Durch mehrere Aufnahmen auf ein Bild entsteht ein ganz besonderes Bild. Um den Film nicht zuviel Licht auszusetzten muss die Belichtung korrigiert werden. Die Belichtungskorrektur beträgt z.B. für zwei Bilder eine Blende (Blende 8 statt 5,6)
Der Beleuchtungsaufbau:

  1. Blitzkopf halblinks hinten
  2. Blitzkopf halbrechts vorne
doppelt belichtetes Foto, weisser Hintergrund

Diese Doppelbelichtung wurde vor einem weißen(!) Hintergrund gemacht. Da nur eine Belichtung den Hintergund anstrahlt, reicht es nur für einen Grauton. Durch den Einsatz eines Spotlichts bei der zweiten Aufnahme würde der Hintergrund noch dunkler.

doppelt belichtetes Foto, schwarzer Hintergrund

Die gleiche Aufnahme vor einem schwarzen Hintergund.

Ungefähre Richtwerte für die Belichtungskorrektur:

Belichtungen (Bilderanzahl)12 3 4
Korrekturwert0-1-1,5-2


Angewandt heisst das, dass für eine doppelte Belichtung jedes Bild mit einer Belichtungskorrektur von -1 Blende aufgenommen werden muss.